Nach einer Fahrzeugkontrolle in der Kistnerstraße hatten die Polizeibeamten eine Menge Schreibkram zu erledigen.

Nach einer Fahrzeugkontrolle in der Kistnerstraße hatten die Polizeibeamten eine Menge Schreibkram zu erledigen.

Foto: Foto: Friso Gentsch/dpa

Blaulicht

Lehe: Eine Fahrzeugkontrolle, viele Anzeigen

Von Lili Maffiotte
3. Januar 2017 // 11:42

Nach der Polizeikontrolle hagelte es Strafanzeigen für einen 16-Jährigen. Der war am Montag gegen 17.30 Uhr in einer Streifenwagenbesatzung in der Kistnerstraße aufgefallen. Denn an dem Autokennzeichen fehlte das amtliche Siegel und die Prüfplakette. 

Routinemäßige Kontrolle

Die Beamten bemerkten, dass auf dem Kennzeichen das amtliche Siegel und die Prüfplakette fehlten und entschlossen sich zu einer Kontrolle.

Kein Führerschein

Der jugendliche Fahrer händigte seinen Personalausweis und einen Kaufvertrag aus. Daraufhin stellten die Beamten fest, dass der 16-Jährige noch keinen Führerschein hatte. Die entsiegelten Kennzeichen stammten von einem anderen Fahrzeug, die der junge Mann in einer Garage gefunden hatte. Das Auto war weder zugelassen und noch versichert.

Urintest angeordnet

Anlass zu weiteren Überprüfungen war das sehr nervöse Verhalten des Beschuldigten. Seine Pupillen reagierten nicht auf einen einfachen Lichttest. Bei einem Urintest stellte sich dann heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand. Er wurde festgenommen.

Mindestens vier Anzeigen

An der Wache wurde ihm Blut abgenommen. Anschließend wurde der 16-Jährige seiner Mutter übergeben. Die Polizei erstattete Strafanzeigen unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Kennzeichenmissbrauch und das Führen eines Fahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel.  

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
827 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger