Aufgeflogen bei einer Kontrolle: Ein Autofahrer in Bremerhaven-Lehe hatte Drogen konsumiert. Außerdem besaß er keinen Führerschein.

Aufgeflogen bei einer Kontrolle: Ein Autofahrer in Bremerhaven-Lehe hatte Drogen konsumiert. Außerdem besaß er keinen Führerschein.

Foto: Symbolfoto: Nietfeld/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Lehe: Polizei stoppt vier verdächtige Männer bei Verkehrskontrolle

Von nord24
14. August 2018 // 12:00

Die Polizei hat am frühen Dienstagmorgen bei einer Verkehrskontrolle vier Männer aus Bremerhaven und dem Cuxland in einem Auto gestoppt. Der Fahrer hatte keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. Außerdem hatte das Quartett ungewöhnliches Werkzeug an Bord.

Merkwürdiges Werkzeug

Gegen 3.30 Uhr kam einer Streife der Polizei in der Langener Landstraße das Auto mit den vier Männern entgegen. Als die Beamten eine Kontrolle machten, fiel ihnen etwas Merkwürdiges auf. Die Männer hatten Werkzeug dabei, das bei Einbrüchen zum Einsatz kommt. Verdächtig: Über ihr Fahrtziel machten sie alle unterschiedliche Angaben.

Polizei findet Marihuana

Um die Angelegenheit weiter zu prüfen, wurden das Auto und die aufgefundenen Gegenstände zunächst sichergestellt. Darüber hinaus fanden die Beamten Marihuana im Auto. Das sollte einem 28-jährigen Mitfahrer gehören.

Kein Führerschein vorhanden

Doch auch der 20-jährige Fahrer des Wagens war offenbar nicht "drogenfrei". Ein Schnelltest verlief positiv. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein hatte der Fahrer nicht.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1117 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger