Die Einsatzkräfte der Feuerwehr lassen ein Schlauchboot zu Wasser.

Einsatzkräfte der Feuerwehr lassen ein Schlauchboot zu Wasser.

Foto: Feuerwehr Beverstedt

Blaulicht

Lunestedt: Polizeitaucher entdecken Auto im See

Autor
Von nord24
13. Januar 2023 // 14:03

In einem See bei Lunestedt haben Polizeitaucher ein Auto entdeckt. Die Polizei hatte vorher einen Hinweis erhalten.

Bereits stark verwittert

Das Fahrzeug in dem Gewässer bei Lunestedt ist bereits stark verwittert und mit Sedimenten bedeckt, wie die Polizei heute (13. Januar 2023) mitteilte. Ein erster Bergungsversuch am Dienstag (10. Januar 2023) scheiterte.

Öl ausgelaufen

Dabei war Öl ausgelaufen, das dien Freiwilligen Feuerwehren Beverstedt und Lunestedt beseitigten. Wer das Auto dort versenkt hat, ist laut Polizei noch unklar. Auch, um was für ein Fahrzeug es sich handelt, und wie lange der Wagen schon in dem See liegt, könne erst nach der Bergung geklärt werden.

Offenbar schon seit Jahren im See

Wann der nächste Bergungsversuch startet, steht laut Polizei noch nicht fest. Der Hinweisgeber hatte den Beamten gesagt, dass er das Fahrzeug bereits vor vielen Jahren beim Tauchen in dem kleinen See entdeckt hatte. Warum er sich erst jetzt gemeldet hat, konnte die Polizei nicht sagen. Die Ermittlungen dauern an. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
598 abgegebene Stimmen