Hier in der Pestalozzistraße hat der Messerstecher zugelangt.

Hier in der Pestalozzistraße hat der Messerstecher zugelangt.

Foto: NZ-Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Messerattacke in Lehe: Mann (58) niedergestochen

Von Matthias Berlinke
24. September 2017 // 13:32

Schlimme Messerattacke in Lehe: Ein 25-Jähriger hat einen Mann (58) aus seiner eigenen Verwandschaft auf einer Parkbank in der Pestalozzistraße niedergestochen.

Der Täter flüchtet, wird später aber gefasst

Der Täter flüchtete nach der Bluttat, konnte aber nach einer Fahndung festgenommen werden. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht wohl nicht. Die Messerstiche haben die lebenswichtigen Organe verfehlt.

Beide Männer haben auf der Bank gesessen

Die Tat ereignete sich am Sonnabend gegen 19.45 Uhr. Beide Männer müssen auf der Bank gesessen haben. Ohne ersichtlichen Grund ging dann der 25-Jährige mit einem Messer auf seinen Nebenmann los.

Festnahme in der Rickmersstraße

Warum es zu der Attacke kam, ist ungeklärt. So wie es aussieht, hat der Täter bei seiner Flucht immerhin den Rettungsdienst alarmiert. Der Messerstecher konnte in der Rickmersstraße festgenommen werden.

Haftrichter hat noch keine Entscheidung getroffen

Aktuell wird geprüft, ob gegen den 25-Jährigen ein Haftbefehl erlassen wird. Die Polizei sucht derweil Zeugen des Vorfall. Sie sollen sich unter Telefon 0471/9534444 melden.  

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
92 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger