Der Tatverdächtige aus Bremen konnte am Berliner Hauptbahnhof bei einer Personenkontrolle gefasst werden.

Der Tatverdächtige aus Bremen konnte am Berliner Hauptbahnhof bei einer Personenkontrolle gefasst werden.

Foto: picture alliance / Boris Roessle

Blaulicht

Messerattake: Bremer Tatverdächtiger in Berlin gefasst

Autor
Von nord24
15. August 2021 // 10:47

Nach einem versuchten Totschlag an seiner Mutter konnte der Tatverdächtige aus Bremen am Berliner Hauptbahnhof gefasst werden.

Festgenommen

Nach einem versuchten Totschlag an seiner Mutter, konnte der 25 Jahre alte mutmaßliche Täter in Berlin festgenommen werden. Bundespolizisten nahmen ihn am Samstagabend im Rahmen einer Personenkontrolle im Berliner Hauptbahnhof fest. Er wird nun nach Bremen überführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Auf Mutter eingestochen

Der 25-Jährige stach am Freitag in Arsten mit einem Messer auf seine 50-jährige Mutter ein und flüchtete anschließend. Die Frau musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Aus Psychatrie abgehauen

Aufgrund des Verdachts einer psychischen Erkrankung wurde der 25-Jährige am Freitagvormittag in eine Psychiatrie eingewiesen. Hier entwich er am Nachmittag und suchte die Adresse seiner Mutter in der Martin-Buber-Straße in Arsten auf. Der Sohn stach in dem Haus mehrfach auf sie ein und flüchtete zu Fuß. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und fahndeten nach dem Mann.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
508 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger