So sah das Motorrad des 28-Jährigen nach dem Unfall aus.

So sah das Motorrad des 28-Jährigen nach dem Unfall aus.

Foto: Polizei

Blaulicht
Cuxland

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf A27 bei Uthlede

Von nord24
1. August 2016 // 19:36

Bei einem schlimmen Unfall auf der Autobahn 27 ist am Montagnachmittag ein junger Motorradfahrer aus Bremen gestorben. Der 28-Jährige war zusammen mit einem Motorrad-Kumpel auf der A 27 Richtung Heimat unterwegs, als gegen 15 Uhr zwischen Uthlede und Schwanewede ein kleiner Lastwagen plötzlich auf die Überholspur wechselte.

Motorradfahrer ging sofort in die Bremsen

Obwohl der Motorradfahrer nach Angaben der Polizei sofort voll in die Bremsen ging, fuhr er frontal auf den Lkw auf. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle. Alle Wiederbelebungsversuche eines Bundeswehr-Mediziners, der zufällig am Unfallort war, blieben erfolglos. https://twitter.com/nord24de/status/760120178847907840

Lkw-Fahrer und Freund des Opfers stehen unter Schock

Der 60-jährige Lkw-Fahrer sowie der Freund des Getöteten, der noch rechtzeitig bremsen konnte, wurden mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Laut Feuerwehr lagen an der Unfallstelle überall Trümmerteile, die Autobahn war in Richtung Süden bis zum Abend gesperrt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1271 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger