Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein 52-Jähriger ist auf das Ende des Staus aufgefahren, der sich nach einem Fahrzeugbrand rund um den Elbtunnel gebildet hatte.

Foto: Rehder/dpa

Blaulicht

Nach Brand im Elbtunnel: Auto fährt auf Lkw auf - Fahrer tot

Autor
Von nord24
24. Januar 2023 // 08:42

Nach einem Stau auf der A7 wegen eines Brandes im Elbtunnel ist ein Mann mit seinem Kleinwagen auf einen Lkw aufgefahren und tödlich verletzt worden.

Noch vor Ort gestorben

Der 52-Jährige sei noch an der Unfallstelle gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Montagabend. Der Unfall passierte den Angaben zufolge gegen 16.30 Uhr zwischen der Anschlussstelle Hamburg-Marmsdorf und dem Autobahndreieck Hamburg-Südwest.

A7 bis 20.30 Uhr gesperrt

Ein brennendes Auto im Hamburger Elbtunnel hatte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der wichtigen Nord-Süd-Autobahn A7 geführt. Wahrscheinlich sei der Autofahrer auf das Stauende aufgefahren, sagte der Sprecher. Die A7 in Richtung Norden war bis gegen 20.30 Uhr gesperrt. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen