Der von einem Landwirt angeschossene Tierarzt wird weiterhin im Krankenhaus behandelt.

Der von einem Landwirt angeschossene Tierarzt wird weiterhin im Krankenhaus behandelt.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Cuxland

Nach Schüssen auf Cuxland-Tierarzt: Opfer weiter im Krankenhaus

Von nord24
14. Februar 2017 // 18:40

Rund zwei Wochen nach den beinahe tödlichen Schüssen auf einen Tierarzt im Landkreis Cuxhaven liegt das Opfer weiterhin im Krankenhaus. 

Opfer im Krankenhaus

Der von einem Landwirt bei Otterndorf angeschossene Leiter des Veterinäramtes des Kreises Cuxhaven wird weiter in einer Klinik behandelt. "Er ist auf dem Weg der Besserung", sagte Landrat Kai-Uwe Bielefeld am Dienstag. Er hofft, dass der 65-Jährige völlig gesund wird.

Schütze in Untersuchungshaft

Der Tierarzt war Anfang Februar vor den Augen der Polizei von einem Landwirt mit einer Pistole schwer verletzt worden. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen dem 55-Jährigen versuchten Totschlag vor.

Polizisten werden Zeugen

Der Tierarzt war auf den Hof des Bauern gekommen, um dessen Tiere abzuholen, weil sie nicht ordnungsgemäß gehalten wurden. Da die Behörde mit Widerstand des Mannes gerechnet hatte, kamen die Mitarbeiter in Begleitung von Polizisten.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1117 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger