Schwer bewaffnete und maskierte Polizisten holen den Mann aus seinem Haus.

Schwer bewaffnete und maskierte Polizisten holen den Mann aus seinem Haus.

Foto: Colourbox

Blaulicht
Bremerhaven

Nachbarschaftsstreit Grund für SEK-Einsatz

Von Thorsten Brockmann
21. März 2017 // 20:15

Nach dem Aufsehen erregenden SEK-Einsatz in Wulsdorf vom Morgen hat die Polizei mitgeteilt, dass einem  51 Jahre alten Anwohner von einem Gerichtsvollzieher ein Haftbefehl zugestellt werden sollte. Grund soll ein seit Jahren andauernder Streit unter Nachbarn wegen eines Garagenhofes sein.

Schwer bewaffnetes Spezialeinsatzkommando angefordert

Weil der 51-Jährige dem Gerichtsvollzieher und zwei Polizisten die Tür vor der Nase zuschlug und dabei auch mehrere Messer dabeigehabt haben soll, wurde das schwer bewaffnete Spezialeinsatzkommando aus Bremen angefordert.

Reichsbürger-Vorwürfe werden geprüft

Das SEK verschaffte sich gewaltsam Zutritt zum Haus und nahm den Mann fest. Hinweise, nach denen der Mann zu den sogenannten Reichsbürgern gehören soll, würden durch den Staatsschutz geprüft, teilte die Polizei weiter mit. Der 51-Jährige soll nicht damit einverstanden gewesen sein, dass seine Garage versetzt werden sollte und Platz für weitere Parkplätze zu schaffen.  

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
670 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger