Das Modell "Enok" der Firma "Armoured Car Systems" wurde an polizeiliche Bedürfnisse angepasst und hat einen Beschaffungswert von rund 830 000 Euro.

Das Modell "Enok" der Firma "Armoured Car Systems" wurde an polizeiliche Bedürfnisse angepasst und hat einen Beschaffungswert von rund 830 000 Euro.

Foto: Daniel Karmann/dpa

Blaulicht

Niedersachsens Polizei rüstet auf

Autor
Von nord24
16. August 2021 // 06:00

Elektrofahrzeuge, ballistische Schutzhelme, Splitterschutzwesten, satellitengestützte Kommunikation - Niedersachsens Polizei rüstet auf.

Neue Ausrüstung

Bei der jüngsten Flutkatastrophe hatte das zusammenbrechende Mobilfunknetz die Kommunikation erschwert. In Niedersachsen arbeiten Katastrophenschutz und Polizei an einem satellitengestützten System, wie eine Sprecherin des Innenministeriums in Hannover sagte. Innenminister Boris Pistorius (SPD) und Polizeipräsidentin Christiana Berg stellen am Montag (10 Uhr) in Hannover die neuen Einsatzfahrzeuge und andere Ausrüstung vor.

Spezialfahrzeug vom Typ „Enok“

Unabhängig davon habe die Polizei dem Spezialeinsatzkommando Niedersachsen im April 2020 ein neues gepanzertes Fahrzeug vom Typ „Enok“ zugewiesen, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Polizeikräfte in Einsatzlagen gegen bewaffnete und gefährliche Gewalttäter etwa bei Terroranschlägen vorgehen müssten, sei real. Das Spezialfahrzeug habe einen Beschaffungswert von 830 000 Euro, es biete neben dem Fahrer sechs weiteren Personen Platz. Erste Überlegungen zur Anschaffung eines solchen Fahrzeugs gab es den Angaben zufolge schon 2015 nach den Terroranschlägen in Paris. (dpa/gmt)

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
301 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger