Zwei Einbrecher haben im Cuxland zwei Hausbewohner niedergeschlagen und verletzt.

Zwei Einbrecher haben im Cuxland zwei Hausbewohner niedergeschlagen und verletzt.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Cuxland

Opfer im Haus niedergeschlagen: Polizei fahndet weiter nach brutalen Cuxland-Räubern

Von nord24
13. Februar 2017 // 18:20

Die Polizei Cuxhaven fahndet weiter nach zwei Männern, die für einen brutalen Raub im Landkreis Cuxhaven verantwortlich sein sollen.

Einbrecher von Bewohnern überrascht

Die beiden Männer waren am vergangenen Freitagmorgen gegen 8.40 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße "Mittelteil" in Ihlienworth ein, wie nord24.de berichtete. Im Haus wurden sie von den Bewohnern überrascht.

Eheleute niedergeschlagen

Auf ihrer Flucht schlugen sie die etwa 60 Jahre alten Eheleute nieder und verletzten sie dadurch leicht. Die Täter haben Schmuck und mehrere Uhren, darunter auch eine Armbanduhr mit der Aufschrift "FERRARI" und rotem Zifferblatt entwendet.

Flucht mit Passat

Die Täter flüchteten ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge mit einem dunkelblauen VW Passat Kombi mit ausländischem Kennzeichen. Die Ermittler schließen nicht aus, dass ein kurz nach der Tat verübter Kennzeichendiebstahl in Spaden mit der Tat im Zusammenhang stehen könnte.

Polizei sucht Zeugen

Es ist also nicht auszuschließen, dass an dem gesuchten Passat inzwischen das Kennzeichen "CUX-EC 375" angebracht ist. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven unter Telefon 04721/5730.

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
166 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger