Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Als die Polizei in der Gaststätte in Nordenham eintraf, war das verletzte Opfer bereits verschwunden.

Foto: David Inderlied/dpa (Symbolbild)

Blaulicht
Wesermarsch

Opfer nach mutmaßlicher Körperverletzung in Nordenham gesucht

Autor
Von nord24
5. Dezember 2022 // 16:00

Bei einer Auseinandersetzung in einer Gaststätte in Nordenham soll ein Mann eine blutende Wunde am Kopf erlitten haben. Die Polizei sucht nach dem Opfer.

Mit Kopf auf Boden aufgeschlagen

Der Polizei in Nordenham wurde am Sonntag (4.12.) gegen 3:20 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung in einer Gaststätte in der Butjadinger Straße gemeldet. Ein 39-jähriger Mann aus Brake soll einen anderen Mann geschubst haben, so dass das Opfer in der Folge mit dem Kopf auf den Fußboden aufschlug.

Ermittlungsverfahren eingeleitet

Zeugen verständigten die Polizei, die vor Ort die Personalien des Verursachers feststellen konnten. Gegen den 39-jährigen Braker wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Allerdings entfernte sich das offensichtlich verletzte Opfer noch vor Eintreffen der Polizei. Der Mann soll eine blutende Wunde am Kopf erlitten haben.

Identität des Opfers unklar

Die Polizei Nordenham bittet nun das Opfer oder Personen, die Hinweise zur Identität des Opfers machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 04731/99810 zu melden.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
561 abgegebene Stimmen