Aus einer Vermisstenmeldung wurde in Otterndorf eine kuriose Geschichte.

Aus einer Vermisstenmeldung wurde in Otterndorf eine kuriose Geschichte.

Foto: Symbolfoto: Gentsch/dpa

Blaulicht
Cuxland

Otterndorf: Teenager machen Spritztour mit Papas Auto

Von nord24
25. Juli 2018 // 13:13

Eltern haben in Otterndorf ihre Tochter in der Nacht zu Dienstag als vermisst gemeldet. Doch dann entpuppte sich die ganze Geschichte laut Polizei als illegale Ausfahrt zweier Jugendlicher.

Vater entdeckt sein Auto

Als die Eltern ihre 15-jährige Tochter bei der Polizei als vermisst meldeten, fiel ihnen außerdem auf, dass ihr Auto samt Schlüssel weg war. Der Vater machte sich selbst auf die Suche nach seinem Kind und bemerkte das Auto in der Otterndorfer Innenstadt.

15-jähriger Freund fährt

Er hielt den Wagen an. Am Steuer saß der 15-jährige Freund der Tochter. Sie war inzwischen zu Fuß auf dem Weg nach Haus. Zuvor hatte sie den Schlüssel an sich genommen. Da sie selbst nicht fahren mochte, war der Freund mit ihr die halbe Nacht durch Otterndorf gefahren.

Gegen Holztor gefahren

Damit aber noch nicht genug: Laut Polizei hatte das Auto frische Unfallspuren. Am Hadler Platz war der Jugendliche gegen ein Holztor gefahren und danach davongebraust. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere tausend Euro.

Mehrere Strafanzeigen

Den 15-Jährigen erwarten jetzt Strafanzeigen wegen unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Aber das größte Problem dürfte für ihn die Schadensregulierung werden.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
338 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger