Ente gut, alles gut: Tierische Rettung in Geestemünde.

Ente gut, alles gut: Tierische Rettung in Geestemünde.

Foto: Polizei

Blaulicht
Bremerhaven

Polizei rettet Entenküken in Geestemünde aus misslicher Lage

Von nord24
4. Juni 2018 // 14:19

Am Montagmorgen haben Entenküken die Polizei in Geestemünde auf Trab gehalten. Zweimal rückten die Beamten zur Rettung aus.

Anwohner retten Küken

Anwohner bemerkten laut Polizei gegen 9 Uhr eine aufgeregte Entenmutter in der Dürerstraße. Sieben Küken waren in den Gully eines Regenwasserkanals gefallen. Noch vor dem Eintreffen der Polizei hoben die Anwohner den Schachtdeckel an und retteten die Entenküken mit einem Nudelsieb aus ihrer misslichen Lage.

Fünf Entchen fallen in Gully

Gegen 11 Uhr ging dann der nächste tierische Notruf bei der Polizei ein. Eine Entenmutter mit vier Küken schnatterte in der Rheinstraße lautstark herum. Fünf ihrer kleinen Entchen waren in einen tiefen Gully geplumpst.

Entenmutter und Küken wieder vereint

Ein Polizist beugte sich tief in den Schacht. Dabei fiel sein Handy ins Wasser. Kurzerhand besorgten die Beamten einen Kescher aus einem Baumarkt. Mehrere Passanten und eine Tierärztin halfen bei Rettung und vereinten Entenmutter und Küken im Holzhafen. Obwohl der Gully abgepumpt wurde, war das Handy nicht mehr zu retten.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
670 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger