Da er keinen eigenen hatte, hat ein 20-Jähriger in Lehe einfach einen falschen Führerschein vorgezeigt.

Da er keinen eigenen hatte, hat ein 20-Jähriger in Lehe einfach einen falschen Führerschein vorgezeigt.

Foto: Symbolfoto: Becker/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Polizeikontrolle in Lehe: 20-Jähriger zeigt falschen Führerschein vor

Von Philipp Overschmidt
27. August 2017 // 16:30

Ein 20-jähriger Autofahrer hat einer Polizeistreife in der Nacht zu Sonntag in Lehe einen falschen Führerschein gezeigt. Der Grund: Er hat keinen eigenen.

Junger Mann zückt Führerschein in Lehe ...

Der junge Fahrer wurde gegen 0.30 Uhr mit einem Benz wurde für eine Verkehrskontrolle in der Hafenstraße in Lehe gestoppt. Sogleich zog der Fahrer einen Führerschein aus seinem Portemonnaie und wies sich damit aus. Schnell bestand bei der Streifenwagenbesatzung der Verdacht, dass Fahrer und Führerscheininhaber nicht identisch sind.

... doch der gehört einer anderen Person

Bei weiteren Ermittlungen auf der Wache bestätigte sich dieser Verdacht. Der 20-jährige Fahrer war tatsächlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Unter wortreichem Protest verließ der junge Mann die Wache. Der Halter des Autos erhielt zusätzlich eine Strafanzeige von der Polizei wegen des "Fahrenlassens ohne Fahrerlaubnis".

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger