Löwe Malor im Eifel-Zoo in Lünebach. Ob das Tier auch ausgebrochen ist, ist noch nicht bekannt.

Löwe Malor im Eifel-Zoo in Lünebach. Ob das Tier auch ausgebrochen ist, ist noch nicht bekannt.

Foto: Symbolfoto: Tittel/dpa

Blaulicht

Rheinland-Pfalz: Gefährliche Tiere zunächst vermisst - Bär erschossen

Von nord24
1. Juni 2018 // 13:12

In der Eifel ist am Freitagmittag nach mehreren Raubtieren gesucht worden. Behörden vermuteten, dass sie aus ihren Zoo-Gehegen ausgebrochen waren. Ein Bär wurde erschossen.

Zwei Löwen, zwei Tiger und ein Jaguar

Die in einem Zoo in der rheinland-pfälzischen Eifel zeitweise vermissten Raubtiere sind entgegen ersten Informationen der Behörden bis auf einen Bären doch nicht aus ihren Gehegen entkommen.

Bär im Zoo erschossen

Das sei wegen der Überschwemmungen zunächst nicht erkennbar gewesen, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld, Andreas Kruppert, am Freitag. Der Bär sei auf einem Weg im Zoo erschossen worden. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1063 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger