Der Wagen des 25-Jährigen blieb nach dem Unfall in einem Wassergraben auf dem Dach liegen.

Der Wagen des 25-Jährigen blieb nach dem Unfall in einem Wassergraben auf dem Dach liegen.

Foto: Polizei

Blaulicht
Cuxland

Schwerer Unfall auf A27: Auto schleudert in Wassergraben

Von nord24
30. Januar 2017 // 18:00

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 27 zwischen den Anschlussstellen Altenwalde und Nordholz ist ein junger Mann verletzt worden.

Unfall nach Überholvorgang

Der 25 Jahre alte Mann war am Montagnachmittag gegen 14.25 Uhr mit seinem Seat auf der A27 Richtung Bremerhaven unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er nach einem Überholvorgang zwischen den Anschlussstellen Altenwalde und Nordholz die Kontrolle über seinen Wagen.

Auf Dach liegengeblieben

Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen mehrere Straßenbäume und den dortigen Wildschutzzaun, bevor es in einen wasserführenden Graben schleuderte und auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer konnte sich leicht verletzt aus dem Wagen befreien, wie die Polizei mitteilte.

Fahrer im Krankenhaus

Er wurde zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht. Am Fahrzeug entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden. Für die Bergung des Autos musste die A27 zwischen Altenwalde und Nordholz in Fahrtrichtung Bremen für etwa 90 Minuten halbseitig gesperrt werden.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
200 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger