Ein Anhänger voller Erde ist am Montagnachmittag auf der A27 bei Bremerhaven umgekippt.

Ein Anhänger voller Erde ist am Montagnachmittag auf der A27 bei Bremerhaven umgekippt.

Foto: Symbolfoto: Seeger/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Schwerer Unfall auf A27 bei Bremerhaven: Anhänger schleudert über Autobahn

Von Philipp Overschmidt
11. September 2017 // 21:15

Ein Auto mit Anhänger ist am Montagnachmittag über die A27 bei Bremerhaven geschleudert und umgekippt. Das Gespann hatte Erde geladen, die sich auf der Strecke verteilte.

Anhänger mit Erde gerät auf A27 ins Schleudern

Der Unfall ereignete sich gegen 18.55 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Geestemünde und Bremerhaven-Zentrum in Fahrtrichtung Cuxhaven. Nach ersten Erkenntnissen der Autobahnpolizei Geestland hatte sich der mit Erde beladene Anhänger eines Mitte 20-Jährigen kurz hinter der Autobahnauffahrt Geestemünde so sehr aufgeschaukelt, dass der Autofahrer mit seinem Gespann ins Schleudern geriet.

Auto und Anhänger prallen gegen Leitplanke

Auto und Anhänger prallten gegen die Leitplanke und blieben auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Weil Auto, Anhänger und Erde beide Spuren blockierten, musste die Autobahn an der Unfallstelle bis in die Abendstunden gesperrt werden. Auf der Autobahn in Richtung Cuxhaven kam es zu einem Stau. Gegen 21.15 Uhr war die Autobahn wieder frei.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1616 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger