In Speckenbüttel wurden eine Bushaltestelle, eine Baustelle und ein Briefkasten beschädigt.

In Speckenbüttel wurden eine Bushaltestelle, eine Baustelle und ein Briefkasten beschädigt.

Foto: Symbolfoto: Gentsch/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Speckenbüttel: Junge Täter beschädigen Baustelle und Bushalte

Von Philipp Overschmidt
27. August 2017 // 14:30

Eine Baustelle, eine Bushaltestelle und ein Briefkasten sind in der Nacht zu Samstag in Speckenbüttel beschädigt worden. Unter Verdacht stehen fünf junge Menschen.

Zerstörungen in Speckenbüttel

Eine Frau und vier Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren stehen im dringenden Verdacht, gegen 0.30 Uhr mutwillig mehrere Baustellenbaken umgeworfen und den Wartebereich einer Bushaltestelle sowie den Briefkasten eines Privathauses in der Parkstraße in Speckenbüttel erheblich beschädigt zu haben. Zeugen hatten die Gruppe beobachtet und die Polizei alarmiert.

Angetrunkene Verdächtige in Tatornähe

Die angetrunkenen jungen Leute konnten noch in Tatortnähe von einer Streifenwagenbesatzung überprüft werden. Sie bestritten etwas mit den Zerstörungen zu tun zu haben. Dabei verhielten sie sich gegenüber der Polizei aufmüpfig und provokant. Alle Personen werden in der Strafanzeige als Tatverdächtige geführt. Sie erhielten einen Platzverweis.

Die Polizei sucht weitere Zeugen

Die Höhe des Gesamtschadens steht zurzeit noch nicht genau fest. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter 0471/9533231 mit dem Revier Leherheide in Verbindung zu setzen.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
885 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger