Blaulicht

Nachdem am Montag in Stade ein junger Mann erschossen wurde, konnte die Polizei nun den mutmaßlichen Täter festnehmen.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Stade: Nach tödlichen Schüssen mutmaßlicher Täter gefasst

Autor
Von nord24
21. September 2022 // 08:33

Nachdem in Stade ein 23-Jähriger durch Schüsse umgekommen ist, steht ein 28 Jahre alter Mann unter dringendem Tatverdacht wegen Totschlags.

Selbst am Kopf verletzt

Der Beschuldigte soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstagabend mitteilten. Der 28-Jährige war nach den Taten am späten Montagabend festgenommen worden. Da er selbst am Kopf verletzt war, kam er zunächst in eine Klinik. Aus dieser wurde er nun wieder entlassen. Seitdem befindet er sich in Polizeigewahrsam. Zwei weitere Männer, die zunächst ebenfalls festgenommen worden waren, kamen wieder frei.

Polizei ermittelt Zusammenhang

Am Montagabend war es zunächst in einem Restaurant zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen gekommen. Kurze Zeit später wurde der 23-Jährige mit Schussverletzungen gefunden. Vor einem Haus in der Nähe des Restaurants gab es wenige Minuten später eine weitere Auseinandersetzung zwischen drei Männern, darunter der tatverdächtige 28-Jährige. Hinter dem Haus fanden die Einsatzkräfte vor einer Werkstatt den ebenfalls durch Schüsse schwer verletzten 39-Jährigen. Die Polizei ermittelt, wie die Taten zusammenhängen.

Mehr zu diesem Thema
Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
618 abgegebene Stimmen