Auf dem Gelände des stillgelegten Kernkraftwerks Unterweser, auf dem sich das Brennelemente-Zwischenlager.

Auf dem Gelände des stillgelegten Kernkraftwerks Unterweser, auf dem sich das Brennelemente-Zwischenlager.

Foto: dpa

Blaulicht
Wesermarsch

Stadland: 40 Meter hohe Ramme stürzt auf Zwischenlager-Gelände um

Autor
Von nord24
23. September 2022 // 18:40

Ein Schreck am Morgen: Auf einer Baustelle auf dem Gelände des Brennelemente-Zwischenlagers Unterweser ist eine 40 Meter hohes Arbeitsgerät umgestürzt.

Unfall gestern Morgen

Wie die Polizei heute mitteilte, ereignete sich der Unfall am gestrigen Donnerstag (22. September 2022). Dabei stürzte eine 40 Meter hohe Arbeitsramme um.

Kranführer springt rechtzeitig ab

Der Kranführer bemerkte, dass sich das Gerät technisch nicht mehr beherrschen ließ und sprang aus der Krankabine bevor die gesamte Arbeitsramme umkippte. Der Grund für den Unfall ist laut Polizei noch unklar.

Kerntechnische Anlage nicht gefährdet

Verletzt wurde niemand. Und auch die kerntechnischen Anlagen seien zu keiner Zeit gefährdet gewesen, so die Polizei.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
583 abgegebene Stimmen