Ein Fahrer eines Paketdienstes hat auf der Rickmersstraße in Bremerhaven-Lehe einen Verkehrsunfall verursacht.

Ein Fahrer eines Paketdienstes hat auf der Rickmersstraße in Bremerhaven-Lehe einen Verkehrsunfall verursacht.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Cuxland

Starker Regen: Zwei Unfälle auf der A27 im Cuxland

Von Philipp Overschmidt
17. September 2017 // 14:15

Innerhalb kürzester Zeit sind am Samstagnachmittag zwei Unfälle auf der A27 im Cuxland passiert. Schuld war wohl zu schnelles Fahren bei starkem Regen.

Autofahrer zu schnell bei Regen unterwegs

Ein 27-Jähriger aus Geestland geriet gegen 13.45 Uhr auf der A27 in Richtung Bremen kurz vor der Anschlussstelle Stotel ins Schleudern. Starker Regen und nicht angepasste Geschwindigkeit führte zu dem Unfall.

A27 muss halbseitig gesperrt werden

Das Auto prallte gegen die Seitenschutzplanke und wurde auf den Überholfahrstreifen geschleudert. Der Schaden wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Die A27 musste bis zur Bergung des Autos halbseitig gesperrt werden. Die Polizisten stellten zudem fest, dass für das Auto die Haftpflichtversicherung erloschen war.

Zweiter Unfall ein paar Stunden später

Eine 35-jährige Drangstedterin wollte dann gegen 16.30 Uhr mit ihrem Auto die A27 an der Anschlussstelle Debstedt verlassen. Im Abfahrtsbereich geriet sie auf der regennassen Fahrbahn, in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger