Als die Streithähne an der Bismarckstraße aufeinandertrafen, zog ein 66-Jähriger eine Pistole.

Als die Streithähne an der Bismarckstraße aufeinandertrafen, zog ein 66-Jähriger eine Pistole.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Streit im Straßenverkehr eskaliert: 66-Jähriger zieht Pistole

Von Philipp Overschmidt
17. Februar 2017 // 13:50

Zwei Männer sind in Geestemünde im Straßenverkehr aneinander geraten. Erst ärgerte sich nur ein 48-Jähriger über das Fahrverhalten eine 66-Jährigen. Doch an der Bismarckstraße zog der Ältere dann eine Pistole.

48-Jähriger verärgert über Fahrverhalten

Begonnen hatte alles damit, dass der 48-Jährige an der Ampelkreuzung Rheinstraße/Friedrich-Ebert-Straße nicht mit einem Fahrmanöver des 66-Jährigen einverstanden war. Da die Ampel Rotlicht zeigte und beide stehenbleiben mussten, stieg der 48-Jährige aus und sprach den Autofahrer an. Der reagierte aber zunächst nicht darauf und beide Autos fuhren weiter. In der Bismarckstraße trafen dann beide Kontrahenten wieder aufeinander.

Polizei findet Pistole im Wagen des 66-Jährigen

Jetzt hatte der 66-Jährige nach Aussage des 48-Jährigen eine Schusswaffe in der Hand und richtete sie auf das Auto des Jüngeren. Der gab Gas. Die alarmierte Polizei, konnte den 66-Jährigen in der Bülkenstraße antreffen. Der Beschuldigte bestritt, eine Waffe in der Hand gehalten zu haben. Allerdings fanden die Beamten in seinem Wagen tatsächlich eine geladene und täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1277 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger