Täuschungsversuch misslingt: Kein Führerschein bleibt kein Führerschein

7. Dezember 2021 // 11:45


Mit falschen Angaben wollte sich ein 22-jähriger Autofahrer ohne Führerschein am Montag aus einer Verkehrskontrolle herausmogeln. Doch das gelang ihm nicht.

Lügen haben kurze Beine

Eine Fahrzeugkontrolle am Montagmittag auf der Bürgermeister-Smidt-Straße in Bremerhaven-Mitte. Der Fahrzeugführer konnte sich nicht ausweisen, machte aber mündliche Angaben - Geburtsdatum, Geburtsort und Anschrift. Bei Überprüfung der Daten stellte sich heraus, dass die genannte Person keinen Führerschein hat. Auf Nachfrage, wurde der junge Mann nervös und gab zu, dass er falsche Angaben gemacht habe. Er zückte dann doch seinen Ausweis und die Daten ergaben, dass der 22-Jährige ebenfalls keinen Führerschein besitzt. Fahren ohne Fahrerlaubnis wird bestraft - lügen auch.