Der Täter ließ sich vom Bahnhofsvorplatz zur Wörther Straße fahren.

Der Täter ließ sich vom Bahnhofsvorplatz zur Wörther Straße fahren.

Foto: Colourbox

Blaulicht
Bremen

Taxifahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Von nord24
31. Mai 2018 // 17:39

Ein 52-jähriger Taxifahrer ist am späten Dienstagabend im Geteviertel in Bremen überfallen worden. Der vermeintliche Fahrgast bedrohte den Fahrer mit einer Schusswaffe in der Wörther Straße. Der Taxifahrer konnte vor dem Unbekannten flüchten.

Mit Schusswaffe bedroht

Der Fahrgast stieg laut Polizei gegen 22.35 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in das Taxi ein, mit dem Ziel Wörther Straße. Als der Taxifahrer dort hielt, wurde er von dem Mann mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht.

Taxifahrer konnte fliehen

Der Täter forderte die Tageseinnahmen von dem 52-Jährigen. Der Taxifahrer konnte jedoch schnell davon fahren, woraufhin der Täter ohne Beute flüchtete. Er soll zwischen 25 und 27 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Der Täter hat einen dunklen Teint und eine normale Statur. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Regenjacke und eine dunkle Umhängetasche.

Ähnlicher Fall

Ein ähnlicher Fall ereignete sich bereits am Freitagabend des Pfingstwochenendes, berichtet die Polizei. Ein Unbekannter ließ sich gegen 23 Uhr ebenfalls in die Wörther Straße fahren. Dort angekommen, wartete ein Komplize auf das Taxi.

Polizei sucht Zeugen in beiden Fällen

Die beiden Täter bedrohten den 44-jährigen Taxifahrer mit Schusswaffen und erbeuteten sein Portemonnaie. Die beiden Männer werden zwischen 30 und 35 Jahre alt, mit leicht dunklem Teint und Drei-Tage-Bart beschrieben. Die Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen unter 0421/362388.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
1941 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger