Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs.  

Rettungskräfte konnten auf der Autobahn A1 nur noch den Tod eines Mannes feststellen, der von einem Auto erfasst worden war.

Foto: Gateau/dpa/Symbolbild

Blaulicht

Tödlich verletzt: Mann läuft auf A1 und wird von Auto erfasst

Autor
Von nord24
26. Dezember 2022 // 18:03

Aus bislang ungeklärten Gründen ist ein Mann auf die A1 in Höhe Bramsche (Kreis Osnabrück) gelaufen, von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Autoinsassen erleiden Schock

Der 30-Jährige sei am frühen Morgen des 26. Dezember 2022 noch vor Ort gestorben, sagte ein Polizeisprecher. Der 37-jährige Autofahrer und seine drei Kinder, die mit ihm im Auto saßen, erlitten einen Schock. Zudem zogen sich der Vater und zwei der Kinder leichte Verletzungen zu. Die Kinder wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Unvermittelt aufgetaucht

Der Familienvater befuhr mit seinem Fahrzeug den rechten von zwei Fahrstreifen in Richtung Bremen, als der 30-Jährige unvermittelt vor ihm auf der Fahrbahn auftauchte. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen. Der Fußgänger wurde von dem Auto erfasst und auf den Seitenstreifen geschleudert. Trotz Reanimationsversuchen konnte eine Notärztin nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Polizei ermittelt, wieso der Mann auf der Fahrbahn umherlief. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte den Leichnam und den Pkw. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
524 abgegebene Stimmen