An der Ecke Hafenstraße/Eupener Straße ist ein Mann überfallen und verletzt worden.

An der Ecke Hafenstraße/Eupener Straße ist ein Mann überfallen und verletzt worden.

Foto: Polizei Bremerhaven

Blaulicht
Bremerhaven

Überfall in der Hafenstraße: Täter schlagen Mann krankenhausreif

Von nord24
10. August 2016 // 17:01

Bei einem brutalen Raubüberfall ist ein 48 Jahre alter Mann verletzt worden. Die Täter attackierten ihn mitten am Tag in Lehe. 

Mann bleibt über Nacht im Krankenhaus

Die Tat ereignete sich bereits am Montagnachmittag zwischen 17.15 und 17.45 Uhr, wie die Polizei erst jetzt mitteilte. Der Mann musste nach dem Überfall bis Dienstag im Krankenhaus behandelt werden und erstattete am Dienstagnachmittag Anzeige bei der Polizei.

Täter schlagen unvermittelt zu

Zur Tatzeit ging das 58 Jahre alte Opfer die Hafenstraße entlang. Etwa in Höhe der Eupener Straße kamen ihm zwei Männer entgegen. Als die Unbekannten an dem 58-Jährigen vorbeigingen, schlug einer der Täter dem Mann unvermittelt ins Gesicht, sodass der 58-Jährige zu Boden ging. Davon benommen, verlor der Verletzte die beiden Männer aus den Augen und konnte sie nicht mehr verfolgen. Er sah nur noch, dass die Täter in Richtung Melchior-Schwoon-Straße flüchteten.

Geldbörse gestohlen

Ein Passant kümmerte sich um den Verletzten und rief einen Rettungswagen. Das Überfall-Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort stellte der 58-Jährige fest, dass ihm die beiden Täter die Geldbörse abgenommen hatten.

Täterbeschreibung

Er beschreibt die Männer wie folgt:
  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • vermutlich Deutsche
  • etwa 1,80 Meter groß
  • muskulös
  • dunkelbraune, kurze Haare
  • Ein Täter hatte eine Tätowierung an der rechten Halsseite und trug eine graue Jogginghose und helle Oberbekleidung
  • Der andere Täter trug eine blaue Jeans und ein weißes Kapuzen-Sweatshirt

Ganze Serie von Raubüberfällen in den letzten Wochen

Damit setzt sich eine traurige Serie von gewalttätigen Überfällen mitten am Tag fort: In der vergangenen Woche hatte ein Unbekannter einen Bremerhavener in Geestemünde vor einem belebten Einkaufszentrum ins Gesicht geschlagen und ausgeraubt. Wenige Tage zuvor hatten zwei Männer ebenfalls in Geestemünde einen Mann mitten am Tag festgehalten, verprügelt und ausgeraubt, während in der Bürgermeister-Smidt-Straße eine 33-jährige Frau von hinten zu Boden gerissen und ausgeraubt wurde. Zudem haben vor einer Woche drei Räuber eine 27-Jährige Frau in Lehe überfallen wollen, die sich wehrte und dabei verletzte.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
77 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger