Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit,

Eine 44-jährige Autofahrerin hat beim Spurwechsel vermutlich ein anderes Fahrzeug übersehen und schleuderte nach der Kollision mit diesem in den Straßengraben.

Foto: Rehder/dpa

Blaulicht

Unfall auf der A1: Autofahrerin und ihre beiden Kinder verletzt

Autor
Von nord24
9. Januar 2023 // 10:45

Bei einem Unfall auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Sittensen sind am Sonntag eine Autofahrerin und ihre zwei Kinder verletzt worden.

Von der Fahrbahn geschleudert

Die 44-jährige Frau war gegen 12 Uhr mit ihrem Opel auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs. Als sie auf die linke Fahrspur wechselte, übersah sie vermutlich den neben ihr fahrenden Skoda eines 44-Jährigen. Nach der Kollision schleuderte der Opel nach rechts von der Autobahn und kam in einem Straßengraben zum Stehen.

Dreijähriger schwer verletzt

Die Unfallverursacherin und ihre 16-jährige Tochter zogen sich leichte Verletzungen zu. Ihr drei Jahre alter Sohn wurde schwer verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund sechstausend Euro.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen