Die Aufschrift "Unfall" zwischen zwei Blaulichtern auf einem Polizeiwagen.

Die Strecke musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa/Symbolbild

Blaulicht

Unfall auf der A27: Neun Menschen verletzt - darunter fünf Kinder

Autor
Von nord24
4. Mai 2022 // 11:41

Auf der A27 prallten am Dienstag zwei Autos zusammen. Die Strecke musste für mehr als zwei Stunden gesperrt werden.

Fünf Kinder verletzt

Bei einem Unfall auf der A27 sind am Dienstag neun Menschen - darunter fünf Kinder - verletzt worden. Eine 35-Jährige war mit ihrem Passat auf der Autobahn in Richtung Hannover unterwegs. Als sich hinter der Anschlussstelle Vahr ein Stau bildete, bremste sie stark ab. Der hinter ihr fahrende 47-jährige Opel-Fahrer trat ebenfalls auf die Bremse und versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Passat jedoch nicht mehr verhindern. Bei dem Zusammenprall wurde der 47-Jährige schwer und seine Beifahrerin sowie drei Kinder, die im Auto saßen, leicht verletzt. Auch die Insassen des VW Passats trugen leichte Verletzungen davon.

Kilometerlanger Stau

Für die Zeit der Bergungs-und Aufräumarbeiten musste die A 27 für circa zwei Stunden voll gesperrt werden. Infolgedessen bildete sich ein circa sechs Kilometer langer Stau. Das teilte die Polizei am Mittwochvormittag mit.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1579 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger