Wegen des schweren Unfalls musste die B211 gesperrt werden.

Wegen des schweren Unfalls musste die B211 gesperrt werden.

Foto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Blaulicht
Wesermarsch

Unfall in Ovelgönne: Fünf Menschen verletzt

Von nord24
28. November 2019 // 15:06

Ein schwerer Verkehrsunfall, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren, hat heute Mittag ab 12.15 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der B211 in Ovelgönne gesorgt. Bei dem Unfall wurden vier Personen leicht und eine schwer verletzt.

Missglücktes Überholmanöver

Wie die Polizei mitteilte, befuhr nach bisherigem Ermittlungsstand ein 69-jähriger Mann aus Nordenham mit seinem Mercedes die B211 von Oldenburg in Richtung Brake. Nach dem Passieren einer Linkskurve (Höhe Altendorf) scherte er zum Überholen aus und übersah dabei den entgegenkommenden Wagen einer 42-jährigen Frau aus der Gemeinde Ovelgönne. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem Mercedes zu vermeiden, lenkte die Frau ihren neuwertigen Toyota nach links in den Gegenverkehr. Dort kam es zu einer Kollision mit dem VW einer 28-Jährigen aus Stadland, die die B211 ebenfalls in Richtung Brake befuhr. Durch den Zusammenstoß kamen beide Autos von der Fahrbahn ab und dort zum Stillstand. Beide Fahrzeugführerinnen erlitten leichte Verletzungen.

Fünf Personen werden verletzt

Der 69-jährige Fahrer des Mercedes kollidierte frontal mit dem nächsten entgegenkommenden Auto. Der hochwertige BMW wurde von einem 67-jährigen Nordhorner in Richtung Oldenburg gefahren. Er und seine 68-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt. Der 69-jährige Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen. Alle verletzten Personen wurden von fünf Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Zusätzlich war ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort eingesetzt.

Straße gesperrt

Die Schäden an den beteiligten Fahrzeugen waren erheblich. Alle Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt wurde von einem Schaden in Höhe von 75.000 Euro ausgegangen. Nach dem Unfall wurde die B211 zunächst von den eingesetzten Kräften der Polizei Brake gesperrt. Die Sperrmaßnahmen wurden später von der Straßenmeisterei übernommen. Freigegeben wurde die Fahrbahn der B211 um 14 Uhr.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
94 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger