Polizisten kontrollieren mehrere Fahrzeuge auf einem Parkplatz.

Bei den Verkehrskontrollen haben die Beamten mehrere Verstöße festgestellt.

Foto: Polizei Bremerhaven

Blaulicht
Bremerhaven

Verkehrsaktionstag: Polizei deckt mehrere Verstöße auf

Autor
Von nord24
6. Mai 2022 // 16:30

Im Rahmen einer länderübergreifenden Aktion hat die Polizei in Bremerhaven am Donnerstag, mehrere Verkehrsteilnehmer überprüft.

101 Fahrzeuge kontrolliert

Bei einer groß angelegten Kontrolle im Bereich der Stresemannstraße wurden am Donnerstagvormittag 101 Fahrzeuge und ihre Insassen kontrolliert. Aus dem Verkehr gezogen wurden Pkw, Lkw, Radfahrer, E-Scooter und Krafträder.

Nicht angeschnallt

In zwei Fällen mussten die Beamten eine Strafanzeige fertigen, weil die Fahrer unter dem Einfluss von Rauschmitteln standen. Ein Fahrzeug wurde sichergestellt, weil die Betriebserlaubnis erloschen war. Weiter wurden zwölf Verstöße gegen die Vorschriften der Ladungssicherung aufgedeckt, fünfmal wurde kein Sicherheitsgurt angelegt oder ein Mobiltelefon während der Fahrt genutzt. Drei Radfahrer fuhren auf dem Gehweg. Auch unzulässige Rad- und Reifenkombinationen kamen zur Anzeige. Neun Fahrzeuge erhielten einen sogenannten Mängelbericht.

Viele Faktoren beeinflussen das Fahrverhalten

Mit einer solchen Verkehrssicherheitsaktion soll die Verkehrssicherheit gewährleistet werden und eine Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer erfolgen. Verschiedene Faktoren, wie der Konsum von Alkohol oder Drogen, Medikamente, aber auch Stress, Krankheit und Müdigkeit, können Einfluss auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen, nehmen. Daraus resultierende Folgeerscheinungen können zu einer erheblichen Gefahr im Straßenverkehr werden.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1579 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger