An der Kreuzung Stresemannstraße/Hinrich-Schmalfeldt-Straße hat es am Freitag gekracht.

An der Kreuzung Stresemannstraße/Hinrich-Schmalfeldt-Straße hat es am Freitag gekracht.

Foto: Screenshot: Video - Polizei Bremerhaven

Blaulicht
Bremerhaven

Verkehrsunfall in Lehe: Autofahrer fährt bei Rot und dann kracht's

Von Philipp Overschmidt
5. Januar 2018 // 16:30

Hoher Sachschaden: Zwei Autos sind am Freitagmittag auf der Stresemannstraße in Bremerhaven-Lehe ineinander gekracht. Ein 45-jähriger Autofahrer war bei Rot über eine Ampel gefahren. 

45-Jähriger fährt bei Rot

Der 45-jährige Autofahrer fuhr gegen 12.15 Uhr auf der Stresemannstraße in Richtung Geestemünde. An der Kreuzung zur Hinrich-Schmalfeldt-Straße fuhr der Mann nach Polizeiangaben bei Rot über die Ampel und rammte das Auto einer 57-jährigen Fahrerin.

Mindestens 14.000 Euro Schaden

Der 45-Jährige versuchte noch zu bremsen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Der Verursacher und die 57-Jährige wurden nicht verletzt.  Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von mindestens 14.000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Stresemannstraße wurde kurzfristig in Richtung Geestemünde gesperrt.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
83 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger