Ein 46-jähriger Bremer kam unter Drogeneinfluss mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und verursachte einen Schaden in Höhe von 15000 Euro.

Ein 46-jähriger Bremer kam unter Drogeneinfluss mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und verursachte einen Schaden in Höhe von 15000 Euro.

Foto: Gentsch/dpa

Blaulicht

Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss auf der Autobahn 27

Autor
Von nord24
4. Dezember 2021 // 21:30

Am Freitag gegen 16 Uhr kam ein 46-jähriger Bremer mit seinem vollbesetzten Mercedes-Mietwagen auf der Autobahn 27 von der Fahrbahn ab.

Auto wurde abgeschleppt

Der Fahrer wollte die Autobahn an der Ausfahrt Bremerhaven-Überseehäfen verlassen und geriet in den linken Seitenraum, wo das Auto so stark beschädigt wurde, dass es später abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf etwa 15000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer erheblich unter Drogeneinfluss stand. Auf dem Polizeikommissariat Geestland wurde ihm deshalb ein Blutprobe entnommen.

Fahrer ohne Führerschein

Nachdem er die Polizeidienststelle verlassen durfte, wurde er mit seinen Mitfahrern von einem 39-jährigen Beverstedter abgeholt. Dieses Fahrzeug wurde wenig später kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass dieser Fahrer keinen Führerschein besitzt und auch unter Drogeneinfluss stand. Folglich musste auch er mit zur Dienststelle kommen und eine Blutprobe abgeben. Die Polizei behielt die Fahrzeugschlüssel ein, damit mit dem Auto nicht mehr weitergefahren wird. Wie diese Personengruppe nun nach Hause gekommen ist, blieb unbekannt.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
818 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger