Illegale Entsorgung von Eternit-Asbestplatten im Wald.

Illegale Entsorgung von Eternit-Asbestplatten im Wald.

Foto: Privat

Blaulicht

Wald als Mülldeponie missbraucht: Asbestplatten illegal entsorgt

Autor
Von nord24
17. November 2021 // 15:30

Am Dienstagnachmittag wurden mehrere Personen dabei beobachtet, wie sie in einem Waldstück Dachplatten entsorgten.

Börde Lamstedt

Am Dienstagnachmittag meldete sich ein Landwirt aus der Börde Lamstedt bei der Polizei und gab an, dass er Personen beim Abladen von Dachplatten in einem Waldstück beobachtet habe.

Landwirt bedroht

Als er die Personen ansprach, wurden ihm „Probleme“ angedroht, sollte er den Weg mit seinem Traktor nicht frei machen. Doch er blieb einfach stehen. Die Verdächtigen flüchteten.

Daplatten in Sozialen Medien

Die Dachplatten stellten sich als asbesthaltige Zementfaserplatten (Eternit) heraus. Der Landwirt lud Bilder der Abfallhaufen in den sozialen Medien hoch. Schon nach kurzer Zeit meldete sich der Bauherr aus Lamstedt der Polizei. Er hatte bei einer Firma, die im Internet mit der Entsorgung von Asbest warb, den Abriss und die Entsorgung eines Schuppens in Auftrag gegeben.

Tatverdächtige ermittelt

Polizeibeamte trafen den Firmeninhaber am kommenden Tag auf besagter Baustelle an. Es handelte sich um drei bulgarische Staatsbürger. Entgegen der Vereinbarung und der entsprechenden Entlohnung für eine ordnungsgemäße Entsorgung hatten die Männer die Asbestplatten einfach in dem Waldstück abgeladen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
638 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger