Die Polizei hat in Berlin zwei Verdächtige festgenommen, die an dem Goldmünzen-Raub beteiligt sein sollen.

Die Polizei hat in Berlin zwei Verdächtige festgenommen, die an dem Goldmünzen-Raub beteiligt sein sollen.

Foto: Paul Zinken/dpa

Blaulicht

Zwei Festnahmen bei Razzia nach Goldmünzen-Diebstahl in Berlin

Von Lili Maffiotte
12. Juli 2017 // 09:22

Es war ein Riesencoup auf der Berliner Museumsinsel: Diebe stahlen im März eine Goldmünze aus dem Bode-Museum. Die Münze war nicht nur millionenschwer, sie wog auch 100 Kilo. Jetzt hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen.

Mehrere Wohnungen durchsucht

Die zwei Festgenommenen sind identisch mit den zwei Personen, die auf dem Video einer Überwachungskamera zu sehen sind, sagte ein Polizeisprecher. Ein Spezialeinsatzkommando hat am Mittwochmorgen mehrere Wohnungen im Stadtteil Neukölln durchsucht. Außerdem wurde ein Auto sichergestellt.

Münze aus reinstem Gold

Die Polizei konnte allerdings nicht sagen, wo die Münze ist. Diebe hatten die zwei Zentner schwere Goldmünze im März aus dem Museum gestohlen. Allein das Material - reinstes Gold - ist geschätzt etwa 3,7 Millionen Euro wert. Wegen der Schwere der Münze ging die Polizei von mehreren Tätern aus.

Video zeigt drei Vermummte

Die Polizei veröffentliche Anfang Juli Bilder aus Überwachungskameras, um den Tätern auf die Spur zu kommen. Das Video zeigte drei schwarz gekleidete Personen, die ihre Gesichter unter Kapuzen, hinter Kragen und ihren Händen verbergen.  

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1055 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger