Mit eingeschaltetem Blaulicht fährt ein Rettungswagen über die Friedensbrücke zum Uniklinikum.

Ein Betrunkener hat einen Sanitäter in Burglesum verletzt.

Foto: Boris Roessler/dpa

Bremen

Betrunkener greift Sanitäter an

5. April 2021 // 14:47

Ein alkoholisierter Radfahrer verletzte am Samstagnachmittag in Burglesum das Besatzungsmitglied eines Rettungswagens.

Tritte und Spucken

Der 48-Jährige fuhr laut Zeugenaussagen mit seinem Rad bei Rotlicht über die Grambker Heerstraße, wurde von einem Auto touchiert und dabei leicht verletzt.

Der Radfahrer hatte einen Atemalkoholwert von mehr als 1,5 Promille. Als er im Rettungswagen behandelt wurde, leistete der Bremer Widerstand und trat einem 32-jährigen Sanitäter in den Rücken.

Ermittlungen dauern an

Die Polizisten eilten hinzu und hielten den Mann fest. Da er anfing zu spucken, setzten ihm die Einsatzkräfte eine Spuckschutzhaube auf. Beide Männer mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der 32 Jahre alte Rettungsassistent war anschließend nicht mehr dienstfähig. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
378 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger