Ein Polizeirevier und zwei Streifenwagen wurden in Bremen angezündet.

Ein Polizeirevier und zwei Streifenwagen wurden in Bremen angezündet.

Foto: Skolimowska

Bremen

Brandanschlag: Polizei Bremen erhält Bekennerschreiben

Von nord24
29. Juli 2019 // 12:30

Die Polizei in Bremen hat nach einem Brandanschlag auf zwei Streifenwagen ein Bekennerschreiben erhalten. "Das prüfen wir", sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der Staatsschutz ermittele weiter wegen eines vermuteten politischen Hintergrundes.

Revier beschädigt

An dem Polizeirevier des Stadtteils Schwachhausen waren in der Nacht zum Sonntag zwei Streifenwagen in Flammen aufgegangen. Ein zweites Feuer, das mutmaßlich ebenfalls gelegt wurde, beschädigte einen Teil des Reviers. Es sollte aber am Montag wieder öffnen.

Anschläge 2015

Bereits 2015 hatten auf dem Gelände des Reviers in Schwachhausen sechs Polizeiautos gebrannt. Damals sei ein psychisch Kranker als mutmaßlicher Täter ermittelt worden, sagte die Polizeisprecherin. (dpa)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10942 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram