Ein 32-jähriger Mann ist vom Landgericht Bremen jetzt zu 4,5 Jahren Haft verurteilt worden, weil er mehrere homosexuelle Männer gestalkt hatte.

Ein 32-jähriger Mann ist vom Landgericht Bremen jetzt zu 4,5 Jahren Haft verurteilt worden, weil er mehrere homosexuelle Männer gestalkt hatte.

Foto: Oliver Berg/dpa

Bremen

Bremen: 4,5 Jahre Haft für Stalker von homosexuellen Männern

Von nord24
28. August 2020 // 14:07

In Bremen ist ein 32-jähriger Mann vom Landgericht Bremen zu 4,5 Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte 2016 mehrere homosexuelle Männer gestalkt und Fotos von ihnen in der Stadt aufgehängt, wie das Nachrichtenportal butenunbinnen berichtet.

Homosexualität öffentlich gemacht

Das Landgericht war der Ansicht, dass der Verurteilte die Männer bedroht und Ware auf ihren Namen im Internet bestellt hatte. Außerdem hatte er ihre Homosexualität auf verächtliche Weise öffentlich gemacht und dazu Fotos von den Betroffenen in der Stadt aufgehängt.

Opfer noch immer traumatisiert

Der Mann ist bereits vorbestraft. Vor Gericht gestand er die Taten und entschuldigte sich bei den Opfern. Diese klagten bis heute über psychische Folgen seiner Taten.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1874 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger