Aus für Kellogg's in Bremen: Das Werk des Cerealien-Riesen soll bis spätestens Februar 2018 geschlossen werden.

Aus für Kellogg's in Bremen: Das Werk des Cerealien-Riesen soll bis spätestens Februar 2018 geschlossen werden.

Foto: Archivfoto Wagner/dpa

Bremen

Bremen: Kellogg's-Werk wird bis 2018 geschlossen

Von nord24
10. Oktober 2016 // 17:59

Keine Cornflakes mehr aus Bremen: Das Kellogg's-Werk soll bis spätestens Februar 2018 dicht machen. Medienberichten zufolge sind 250 Menschen betroffen.

Schließung des Kellogg's-Werks kommt ohne Vorwarnung

Der Regierungschef des Landes Bremen, Carsten Sieling, und Wirtschaftssenator Martin Günthner nahmen die Nachricht mit Bedauern entgegen. Anlässlich der geplanten Schließung des Werkes erklären sie: "Leider gab es keinerlei Hinweise im Vorfeld, die es ermöglicht hätten, mit dem Unternehmen nach Alternativen zu suchen."

Mehr Produktion als Bedarf an Cerealien

Kellogg's gab in einer Presseerklärung an, eine Netzwerkanalyse habe ergeben, dass das Unternehmen innerhalb Europas über mehr Produktionskapazitäten verfüge, als es die Nachfrage nach Cerealien erfordere. "Daher müssen wir bedauerlicherweise planen, eine unserer Cerealien-Fabriken zu schließen", hieß es vom Unternehmen.  

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
931 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger