in Bremen gab es eine gefährliche Situation in einer Shisha-Bar.

in Bremen gab es eine gefährliche Situation in einer Shisha-Bar.

Foto: Soeren Stache/dpa (Symbolfoto)

Bremen
Blaulicht

Bremen: Kohlenmonoxid-Alarm in Shisha-Bar

Von nord24
10. Juli 2020 // 10:52

Eine größere Personengruppe sorgte in der Nacht zum Freitag in der Bremer Neustadt für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Die Menschen hielten sich in einer Shisha-Bar mit deutlich zu hohem Kohlenmonoxid-Gehalt auf. Die Polizei schloss das Lokal und schrieb Anzeigen.

Shisha-Bar mit abgeklebten Fenstern

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurden die Einsatzkräfte an der Kornstraße auf die Bar aufmerksam. Die Fenster waren abgeklebt, und von innen waren deutlich laute Stimmen wahrnehmbar.

Kohlen glühen auf Grill vor

Die Polizisten verschafften sich Einlass und trafen im Schankraum auf gut 20 Personen und 22 Shisha-Pfeifen, verteilt an acht Tischen. Die Kohlen hierfür wurden in einem Grill vorgeglüht. In dem gesamten Gebäude gab es laut Polizei keinerlei Lüftungseinrichtungen, es waren lediglich einige Fenster auf Kipp gestellt.

Polizei fordert Verstärkung an

Alle Personen wurden umgehend aufgefordert, nach draußen zu gehen. Da sich die Betroffenen größtenteils aggressiv verhielten, forderte die Polizei Verstärkung an.

Sieben Haftbefehle gegen einen 26-Jährigen liegen vor

Gegen einen überprüften 26-jährigen Bremer lagen sieben Haftbefehle vor, er wurde mit zur Wache genommen. Die Shisha-Bar wurde geschlossen und versiegelt.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1542 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger