Räuber überfallen eine Tankstelle in Vegesack und gehen dank Corona-Schutzscheibe leer aus.

Räuber überfallen eine Tankstelle in Vegesack und gehen dank Corona-Schutzscheibe leer aus.

Foto: picture alliance/dpa

Bremen

Bremen: Räuber gehen dank Corona-Schutzscheibe leer aus

Von nord24
26. August 2020 // 13:07

In Vegesack überfielen zwei maskierte Männer am Dienstagabend eine Tankstelle und bedrohten die Angestellte mit einer Schusswaffe. Die Polizei sucht Zeugen.

Corona-Schutzscheibe stoppten Räuber

Wie die Polizei Bremen mitteilt, haben die Räuber gegen 21:50 Uhr die Tankstelle in der Borchshöher Straße betreten. Einer der beiden zog eine Schusswaffe und bedrohte die 21- jährige Angestellte, die in den hinteren Bereich des Ladens flüchtete. Aufgrund einer Corona-Schutzscheibe kamen die Räuber nicht an die Kasse und flohen zu Fuß, ohne Beute in Richtung Lerchenstraße.

Zeugen gesucht

So wurden die Räuber beschrieben: Beide waren circa 185-190 cm groß. Der Mann mit der Schusswaffe war mit einem oliv-schwarzen Kapuzenpullover bekleidet, einer grauen Jeans und schwarzen Turnschuhen. Maskiert war er mit einem dunklen Mund-Nasen-Schutz. Der andere Räuber trug eine schwarze Hose mit Seitentaschen und eine schwarze Jacke. Außerdem hatte er ein weinrotes Cap auf, seine blonden Haare waren zum Dutt zusammengebunden. Maskiert war er mit einem hellen Mund-Nasen-Schutz. Wer etwas gesehen hat, meldet sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362-3888.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
178 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger