In Bremen ist der Überfall auf einen Kiosk gescheitert.

In Bremen ist der Überfall auf einen Kiosk gescheitert.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Bremen
Blaulicht

Bremen: Resoluter Kioskbesitzer verhindert Überfall

Von nord24
9. April 2020 // 15:41

Ein bewaffneter Mann versuchte am Mittwochmittag einen Kiosk in Bremen-Huchting zu überfallen. Der 63 Jahre alte Besitzer trat ihm aber energisch entgegen und schlug den Räuber in die Flucht, so die Polizei in einer Mitteilung.

Täter bedroht Kassiererin mit Schraubendreher

Ein maskierter Mann betrat gegen 13.20 Uhr den Kiosk an der Wendeschleife Huchting im Bereich des Roland-Centers und bedrohte die 61-jährige Kassiererin mit einem Schraubendreher. Er legte eine schwarze Plastiktüte auf den Verkaufstresen und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Kioskbesitzer mit energischem Auftreten

Vom Täter unbemerkt befand sich auch der Besitzer des Geschäfts im Verkaufsraum. Der 63-Jährige trat dem Mann entgegen und forderte ihn laut und energisch auf, zu verschwinden. Derart überrascht rannte der Mann ohne Beute aus dem Kiosk. Er stieg auf ein altes schwarzes Herrenfahrrad und flüchtete in Richtung Kirchhuchtinger Landstraße.

Gesicht mit Atemschutzmaske bedeckt

Der Täter soll etwa 1,80 Meter groß, etwa 25 Jahre alt und schlank sein. Er war mit einem Kapuzenpullover und einer Hose - jeweils in schwarz - bekleidet. Dazu trug er weiße Turnschuhe. Sein Gesicht hatte er mit einer weißen Atemschutzmaske bedeckt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8075 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram