Die Scheibe der Lokomotive splitterte.

Die Scheibe der Lokomotive splitterte.

Foto: Bundespolizei

Bremen
Blaulicht

Bremen: Unbekannter bringt sich in Lebensgefahr

3. Mai 2021 // 14:03

Ein unbekannter Mann hat sich in Bremen-Walle in Lebensgefahr gebracht und dann auch eine Lokomotive mit einem Schotterstein beworfen.

Lebensgefährlich: Unbekannter geht an den Gleisen spazieren

Unglaublich: Der Mann ging am Samstag an den Gleisen der Bahnstrecke Bremen-Bremerhaven spazieren. Damit brachte er sich in große Gefahr. Nach Angaben der Bundespolizei konnte die Lokführerin eines Autotransportzuges den Unbekannten am Gleis erkennen, einen Achtungspfiff abgeben und gerade noch eine Schnellbremsung einleiten.

Mann greift sich einen Schotterstein

Statt dankbar zu sein, zeigte sich der Mann wütend. Er griff sich einen Schotterstein und warf ihn gegen die Windschutzscheibe der E-Lok. Die Scheibe splitterte. Dann lief er den Bahndamm runter und flüchtete. Die Lokführerin blieb unverletzt.

Mehrere Züge fallen aus

Wegen des Vorfalls und der daraus resultierenden Ermittlungen fielen zwischen Bremen Hauptbahnhof und Bremen-Burg mehrere Züge aus. Die Suche nach dem Steinewerfer läuft noch.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
830 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger