In Bremen-Walle wurde vermutlich eine Weltkriegsbombe entdeckt.

In Bremen-Walle wurde vermutlich eine Weltkriegsbombe entdeckt.

Foto: Polizei

Bremen
Blaulicht

Bremen: Vermutlich Weltkriegsbombe in Walle entdeckt

Von nord24
29. Juni 2020 // 10:41

Auf einer Baustelle in Bremen-Walle wurde bei Sondierungen ein verdächtiger metallischer Gegenstand im Boden entdeckt, bei dem es sich um eine Weltkriegsbombe handeln könnte. Eine mögliche Entschärfung samt weiträumiger Evakuierung ist laut Polizei für den kommenden Sonntag geplant.

Bremen: Anwohner kommen in der Halle 4 unter

Am Sonntagmorgen werden Experten des Kampfmittelräumdienstes das Objekt, das sich in etwa fünf Metern Tiefe am Osterfeuerberger Ring, in Höhe Dithmarscher Freiheit, befindet, freilegen. Sollte es sich um eine Bombe handeln, werden die Anwohner evakuiert. Als Aufenthaltsort würde dann die Messe Bremen, Halle 4, zur Verfügung stehen.

Evakuierung würde mehr als 10.000 Menschen betreffen

Bei einer Evakuierung wären nach ersten Schätzungen der Polizei mehr als 10.000 Menschen betroffen. Betroffen von den Maßnahmen wären in jedem Fall die Bahnstrecke zwischen Bremen und Hamburg und der Autobahnzubringer Überseestadt an der A27.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Mallorca hat die Feier-Meile am Ballermann für zwei Monate dicht gemacht. Richtige Entscheidung?

123 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger