Die Zahl der Verstöße von Hundehaltern ist in Bremen gestiegen.

Die Zahl der Verstöße von Hundehaltern ist in Bremen gestiegen.

Foto: Symbolfoto: Sebastian Kahnert/dpa

Bremen

Bremen sagt Hundedreck den Kampf an

Von nord24
25. September 2019 // 07:12

Hundedreck auf dem Bürgersteig, freilaufende Vierbeiner auf dem Spielplatz: In Bremen sind im vergangenen Jahr mehr Verstöße von Hundehaltern registriert worden als in den Vorjahren. In Niedersachsen sind die Zahlen in den meisten großen Städten hingegen konstant geblieben, wie eine Umfrage ergab.

Mehr Bußgeldbescheide

Der Grund für den Anstieg in Bremen: Seit knapp einem Jahr kontrolliert dort ein neu geschaffener Ordnungsdienst auch das Verhalten von Hundebesitzern. In diesem Jahr wurden in Bremen 24 Bußgeldbescheide ausgestellt - im Vorjahr 20. Wer die Hinterlassenschaften seines Tieres auf der Straße liegen lässt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 100 Euro rechnen, wenn er ertappt wird. Auch wer seinen Hund nicht an die Leine nimmt, obwohl das an der Stelle vorgeschrieben ist, muss dafür in die Tasche greifen, wenn er erwischt wird. (lni)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

3360 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram