Die Polizei kontrolliert in der Stadt, ob sich die Menschen an die Corona-Regeln halten.

Die Polizei kontrolliert in der Stadt, ob sich die Menschen an die Corona-Regeln halten.

Foto: Dittrich/dpa

Bremen

Bremer halten sich an Corona-Regeln

Von Thomas Strünkelnberg
3. November 2020 // 15:29

Im Teil-Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben sich die Menschen in Bremen überwiegend an die neuen Regeln gehalten.

Polizei kontrolliert

153 Menschen seien von Polizei und Ordnungsamt angesprochen worden, damit sie beispielsweise den Mund-Nasen-Schutz richtig aufsetzen, sagte eine Sprecherin der Bremer Innenbehörde am Dienstag. In 59 Fällen habe es Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten gegeben.

Betriebe bleiben „sauber“

Betriebe mussten den Angaben zufolge seit Beginn des Teil-Lockdowns am Montag nicht geschlossen werden. Überprüft wurden etwa Maskenpflichtzonen, Haltestellen und die Gastronomie.

Ein Mann muss mit aufs Revier

In einem Fall im Nahverkehr habe sich ein Betroffener geweigert, die Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen, sagte die Sprecherin. Dieser musste dann mit aufs Revier.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger