CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder (Mitte) stellt zusammen mit CDU-Fraktionschef Thomas Röwekamp (links) und dem CDU-Bildungspolitiker Thomas vom Bruch das 100-Tage-Regierungsprogramm vor.

CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder (Mitte) stellt zusammen mit CDU-Fraktionschef Thomas Röwekamp (links) und dem CDU-Bildungspolitiker Thomas vom Bruch das 100-Tage-Regierungsprogramm vor.

Foto: Grabowski

Bremen
Bremerhaven

Carsten Meyer-Heder stellt 100-Tage-Regierungsprogramm vor

Von Denise von der Ahé
17. Mai 2019 // 12:03

Wenn der CDU-Mann Carsten Meyer-Heder die Bürgerschaftswahl am 26. Mai gewinnt, will er als Regierungschef in den ersten 100 Tagen 33 Themen anstoßen. 

CDU-Spitzenkandidat will Polizei besser ausstatten

"Wir wollen uns auch daran messen lassen", sagte Meyer-Heder bei der Vorstellung seines 100-Tage-Regierungsprogramms am Freitag in Bremen. Dabei setzt der CDU-Spitzenkandidat unter anderem auf Bildung, Digitalisierung sowie eine bessere Ausstattung der Polizei.

"Mehr Lehrer in die Schulen"

"Eines der größten Probleme ist, dass wir mehr Lehrer einstellen müssen", sagte Meyer-Heder. "Unser Ziel ist es, freie und frei werdende Stellen schneller und übergangslos zu besetzen." Außerdem will er mit einer Anwerbekampagne mehr Lehrer für Bremen und Bremerhaven gewinnen sowie 100 neue Referendare einstellen. Die Jobs für Lehrer sollen attraktiver werden. "Wir müssen auch über Arbeitszeitkonten reden", sagte der CDU-Mann.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1442 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger