Immer mehr Menschen sind unzufrieden in ihrem Job. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Immer mehr Menschen sind unzufrieden in ihrem Job. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Foto: Luis Villasmil/unsplash

Bremen

Das solltet ihr euch vor dem Jobwechsel fragen

15. Februar 2021 // 10:00

Seit der Corona-Krise sind mehr Menschen unzufrieden mit ihrem Job. Diese Fragen solltet ihr euch vor dem beruflichen Neustart stellen.

Unzufriedenheit steigt

Die Unzufriedenheit bei Arbeitnehmern in Bremerhaven und dem Cuxland steigt und damit auch die Bereitschaft den Job oder sogar die Branche zu wechseln. Das beobachtet die Bremerhavener Arbeitsagentur, ebenso wie der Karriereberater Johannes Junker vom Bremer INQUA-Institut. Hier sind drei Fragen des Karriereberaters, durch die ihr selbst überprüfen könnt, ob der Job- oder Branchenwechsel der richtige Weg für euch ist.

Drei Fragen vor dem Neustart

1. Warum bin ich in meinen Job unzufrieden? Passt der Job nicht zu mir oder bin ich genervt von der aktuellen Arbeitssituation?

2. Welche Ressourcen habe ich und welche Werte sind mir wichtig?

3. Bin ich bereit den Stress eines Branchenwechsels, inklusive eventueller Fortbildungen, auf mich zu nehmen?

Warum auch immer mehr Menschen unzufrieden sind, die trotz Lockdown einen sicheren Job haben, und in welchen Branchen es gute Jobaussichten gibt, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1020 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger