Eine Seniorin sitzt mit ihrem Gehstock im Garten im Pflegeheim.

Wer im Land Bremen einen Pflegeplatz sucht, soll es künftig leichter haben. Studierende der Universität Bremen wollen die Suche nach einem geeigneten Platz digital lösen.

Foto: picture alliance/dpa

Bremen

Digitale Lösungen für die Pflegeplatzsuche

16. Dezember 2020 // 19:45

Bremer Studierende haben einen Chatbot und eine Online-Plattform entwickelt, die Menschen bei der Pflegeplatzsuche helfen sollen.

Wo sind noch Plätze frei?

„Anstatt jedes Heim einzeln anzurufen, hat man hier alle auf einen Blick“, sagt Neele Schumacher, die Gesundheitswissenschaften studiert und mit an der Online-Plattform gearbeitet hat. Hier sollen die Pflegeheime tagesaktuell eintragen, ob und wie viele freie Plätze sie haben. Ein solches digitales System gibt es im Land Bremen bislang noch nicht.

Chatbot beantwortet Fragen

Auf der Internetseite der Plattform hilft ein Chatbot den Nutzern bei der Suche. In einem Chatfenster fragt der Computer nach dem Pflegegrad, der -art und dem -schwerpunkt der betroffenen Person. Nach Eingabe des Wunschortes zeigt der Chatbot den Nutzern alle Pflegeplätze an, die in Frage kommen.

Wie die Lage in Niedersachsen ist und worauf es bei der Suche nach einem geeigneten Pflegeplatz ankommt, erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
472 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger