Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag, spricht bei einer Demonstration.

Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag, spricht bei einer Demonstration.

Foto: Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Bremen
Politik

Drohung: Bremer AfD sagt Wahlkampfveranstaltung mit Gauland ab

Von nord24
9. Mai 2019 // 15:10

Die Bremer AfD hat Wahlkampfveranstaltungen unter anderem mit Parteichef Alexander Gauland abgesagt. 

Strafverfahren eingeleitet

Als Grund nannte die Partei, es habe Morddrohungen gegen den türkischen Vermieter des Saals gegeben, in dem zwei Veranstaltungen hätten stattfinden sollen. Eine Polizeisprecherin in Bremen sagte am Donnerstag, es habe Drohungen gegen den Vermieter gegeben, und es sei ein Strafverfahren eingeleitet worden. Dass dies Morddrohungen gewesen seien, konnte die Polizeisprecherin nicht bestätigen. (dpa)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7797 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram